interkosmos BuchBar: Lena M├╝ller

22.02.23
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
5,00 ÔéČ
Interkosmos, Fanningerstra├če 47, 10365 Berlin

Beschreibung

In der interkosmos BuchBar begr├╝├čen wir regelm├Ą├čig Autoren und Autorinnen aus Berlin und Umgebung. Am 22. Februar liest Lena M├╝ller aus ihrem Debutroman „Restl├Âcher“.

Sando liebt den Fuchs, ausgerechnet den Fuchs. Diesen jungen Mann mit dem beunruhigenden L├Ącheln, dem er bei einer Demo begegnet ist und den er nicht recht zu fassen bekommt. Aber wenn Sando eines gelernt hat, dann das: Eine Liebe kann man nicht festhalten, nur warten, bis sie wiederkommt. Gelernt hat er das von seiner Mutter, die schon vor zwanzig Jahren entschieden hat, sich von ihrer sozialen Herkunft zu l├Âsen, ihre eigenen Ziele zu verfolgen und nicht immer da sein zu m├╝ssen f├╝r andere: ┬╗Die M├Âglichkeit zum Verschwinden ist immer enthalten. Weil wir nicht nur die sind, die sich die anderen w├╝nschen┬ź, hatte sie gesagt. Und nun ruft seine Schwester Mili an, weil die Mutter wie damals nicht zu erreichen ist. Sando begibt sich mit Mili auf die Suche nach ihr und nach dem, was von Liebe, Freiheit und den zwei Zimmern des Studentenwohnheims ├╝brig geblieben ist.

Lena M├╝ller, geboren 1982 in Berlin, studierte Literarisches Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim und Erwachsenenbildung in Paris. Sie war Mitherausgeberin der franz├Âsischsprachigen feministischen Zeitschrift timult und arbeitet als freie ├ťbersetzerin und Autorin. Lena M├╝ller wurde zweimal in Folge mit dem Internationalen Literaturpreis f├╝r ihre ├ťbersetzungen ausgezeichnet, 2016 f├╝r „Erschlagt die Armen!“┬ávon Shumona Sinha und 2017 f├╝r „Tram 83“┬ávon Fiston Mwanza Mujila. „Restl├Âcher┬áist ihr erster Roman.